Erfolge der "KFZ-Diät"

Die Stärken der KFZ-Diät sind:

  • Wenig / kein Hungergefühl
  • Keine Kalorien zählen / nichts wiegen
  • überall / immer durchführbar
  • Freie Lebensmittelauswahl / keine Tagespläne
  • Gute Verständlichkeit
  • Stimmungsbesserung / Wohlgefühl

Erfahrungsbericht Gewichtsreduktionskurs KFZ-Diät (Ende Januar bis Ende März 2016)


Ausgangslage:

Bisherige Maßnahmen zur Gewichtsreduktion (z.B. Heilfasten, Brigitte-Diät, Metabolic balance) waren nur kurzfristig hilfreich. Deshalb hatten mein Mann und ich uns mit unserem Übergewicht bereits abgefunden.

Ende 2015 wurde meinem Mann jedoch ärztlicherseits dringend geboten Gewicht zu reduzieren und ihm hierfür die Einsetzung eines Magenballons empfohlen.

Auf der Suche nach einer besseren Methode stießen wir im Internet auf die KFZ-Diät und meldeten uns zum nächsten Gewichtsreduktionskurs an.

Gewichtsreduktionskurs KFZ-Diät

Um es vorweg zu nehmen: Ich habe in meinem langen Berufsleben an vielen Seminaren teilgenommen, aber nur selten eines erlebt, das mit solch hohem Engagement und persönlicher Zuwendung durchgeführt wurde.

Obwohl ich vor Kursbeginn das sehr gute Buch von Herrn Prof. Dr. Adam über die KFZ-Diät gelesen hatte, halte ich die Kursteilnahme -wenn irgend möglich- für unverzichtbar.

Im Kurs lernen die Teilnehmer die Ernährung schrittweise auf die KFZ-Diät umzustellen, wobei auf die Wünsche und Bedürfnisse Einzelner bestmöglich eingegangen wird.

Die jeweiligen Vorträge zu medizinischen, psychologischen und ernährungstechnischen Themen sind spannend und vermitteln eine Menge "AHA-Erlebnisse".

Wir haben uns auch für die Nachbetreuung (April bis September einmal monatlich) angemeldet.

Die Gebühren für Kurs und Nachbetreuung sind im Vergleich zu anderen Methoden äußerst preiswert.

Persönliche Befindlichkeit während der Ernährungsumstellung

Im Gegensatz zu meinem Mann hatte ich zunächst Schwierigkeiten mit der Ernährungsumstellung. Insbesondere abends fehlten mir die Kohlehydrate. Erst nach einigen Wochen, ungefähr Mitte des Kurses hatte ich mich an die Aufteilung morgens und mittags eine Kohlehydratmahlzeit (low fat), abends eine Fettmahlzeit (low carb) gewöhnt.

Inzwischen haben wir diese Ernährungsform verinnerlicht und werden sie dauerhaft beibehalten. Der zeitliche Aufwand für die Zubereitung ist erfreulich gering.

Erfolge

Zu Anfang und am Ende des Kurses mussten wir ein Blutuntersuchung durchführen lassen. Zu unserer großen Überraschung haben sich unser beider Blutwerte signifikant verbessert.

Gleiches gilt für die BIA-Messung, die ebenfalls zu Anfang und am Ende des Kurses erfolgte.

Last but not least hat mein Mann bisher über 10kg abgenommen, bei mir liegt die Gewichtsabnahme derzeit bei über 5 kg. Und das ohne auch nur im Mindesten zu hungern!

Wir können den Gewichtsreduktionskurs KFZ-Diät uneingeschränkt empfehlen.

Viele Grüße und nochmals herzlichen Dank für alles.

E.W. und G.W.


Sehr geehrter Herr Professor Adam, liebe Frau Gawron, verehrte Frau Sponer,

leider konnte ich an den letzten Nachbetreuungsterminen nicht mehr teilnehmen. Daher möchte ich mich auf diesem Weg für die hervorragende Vermittlung der Grundsätze und Durchführung der KFZ -

Diät und die begleitende fürsorgliche - und für jeden ganz individuelle - Betreuung ganz herzlich bedanken.

Nach mehreren erfolglosen Diät - Versuchen bin ich auf Ihre Diät gestoßen und habe

mir, da der Kurs Frühjahr 2014 schon belegt war, Ihr Buch gekauft und mich an die dortigen

Empfehlungen ( meistens ) gehalten. Schon nach kurzer Zeit habe ich festgestellt: „Es funktioniert selbst bei mir als über 70 Jahre altem Senior!“ Im Kurs Herbst 2014 und in der anschließenden Nachbetreuung habe ich weiteren Rückenwind bekommen und bis Jahresende tatsächlich 10 kg abgenommen ( von 94 kg auf 84 kg), obwohl ich an meinem -an sich kontraproduktiven- abendlichen Frankenwein festgehalten habe. Jetzt (ein Jahr später) stehe ich bei 82 kg, weil sich die von Ihnen empfohlene Ernährungsweise als nachhaltig erweist und der Körper sich entsprechend umstellt.

Sehr geholfen haben auch die von Ihnen vermittelten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnisse und die persönlichen Gespräche, in denen Sie auf die gesundheitliche Situation mit Rat und Einfühlungsvermögen eingegangen sind.

Ich kann jedem mit Gewichtsproblemen nur raten, sich Ihnen und der warmherzigen Frau Sponer anzuvertrauen.

Mit herzlichen Grüßen

J K


Für mich war der Kurs deshalb sehr hilfreich, da die KFZ Diät Regeln einfach im Alltag einzuhalten sind und eine Trennung von Kohlenhydraten und Fetten fast immer möglich ist.
Zudem fand ich den pragmatischen Einstieg, wie z.B. erst nur mit dem Frühstück zu beginnen, gut, da damit nicht sofort eine radikale Umstellung notwendig ist. Auch wenn ich persönlich sofort zu 100% umgestellt habe, da es mir so leichter gefallen ist.
Die Rezept- und Lebensmitteltipps waren prima, da ich damit Anregungen erhalten habe, worauf ich beim Einkauf achten kann und was zudem alles in den jeweiligen Phasen essbar ist (Beispiel Abendbrot).

Ich werde auch immer von Freunden angesprochen, wie ich das so schnell geschafft habe und berichte dann mit Begeisterung von ihrem Kurs.
In der Zwischenzeit habe ich mein Zielgewicht erreicht und trotz kleiner "Sünden" am Christkindlmarkt auch gehalten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass dies mit der Nachbetreuung auch weiterhin möglich ist, den meine neue Fittness möchte ich nicht mehr missen.

Beste Grüße und eine schöne Weihnachtszeit,

K H


Leistungsfähig trotz KFZ-Diät bzw. Ernährungsumstelling - geht das?
Eindeutig JA!

Ich habe schon einiges ausprobiert - Metabolic Balance, essence etc. und in den letzen Jahren mal ab aber meistens zugenommen. Jetzt habe ich es mit der KFZ-Diät probiert.

Vorangegangene Diäten haben immer damit begonnen, den Körper "auf Null" zu stellen, Kohlehydratspeicher zu leeren. Damit einher gingen vor allem in der ersten Woche körperliches Unwohlsein, Kopfschmerzen und Migräne. Die Leistungsfähigkeit ließ deutlich nach und die Stimmung zu wünschen übrig.

Mit der KFZ-Diät lief dies gänzlich anders!

Successiv wurde die Ernährung umgestellt, die Ernährungprotokolle besprochen, Ratschläge und Tipps gegeben. Ich hatte zu keiner Zeit Hunger, allenfalls Appetit (wenn ich die Zwischenmahlzeit mal vergessen hatte).

Der größte AHA-Effekt war für mich, dass ich mich wirklich gut gefühlt habe, ich war äußerst leistungsfähig und habe mich körperlich fit gefühlt, obwohl mein sportliches Engagement in diesen Wochen sicher zu wünschen übrig ließ.

Allen, die ebenfalls einiges abnehmen möchten, aber einen Leistungsabfall oder schlechte Stimmung befürchten, kann ich aus meiner Erfahrung nur raten: probiert es mit der KFZ-Diät!!


herzliche Grüße

J R


Sehr geehrter Herr Prof. Adam,

anfangs war ich etwas skeptisch, wie Ihre Diät wohl funktionieren wird, wenn man täglich unterwegs im Außendienst ist und keine geregelten Arbeits- bzw. Pausenzeiten hat. Mit einer angepassten Ernährung und den Informationen aus Ihrem Kurs war das aber für mich kein Problem. Wichtig ist die Erkenntnis, dass man sich die nötige Zeit einfach nimmt. Das funktioniert sogar auf der Autobahn, indem ich auf einen Parkplatz fahre und dort meine Zwischen- oder auch Mittagsmahlzeit entweder im Auto oder auf einer der Bänke/Tische esse. Auch im Büroalltag habe ich es gelernt, die Mahlzeiten wieder einzuhalten und einfach kurz Pause zu machen.

Ein für mich inzwischen typischer Arbeitstag:

Ich frühstücke seit sicherlich mehr als 10 Jahren schon nicht mehr. Anfänglich etwas ungewohnt, aber mit der Information aus dem Kurs habe ich wieder damit begonnen. Inzwischen habe ich wieder richtig Hunger am Morgen und frühstücke wieder ausgiebig. Es gibt Vollkornbrote mit Frischkäse und Schinken sowie einem Apfel in Scheiben auf dem Brot. Schmeckt herrlich erfrischend, eine tolle Kombinationsanregung aus dem Kurs. Auf dem Weg in die Arbeit oder zum Kunden führt mich mein Weg an einem Bäcker vorbei, bei dem ich mir 2 Brezen kaufe. Zur Brotzeit-Zeit am Vormittag freue ich mich schon auf eine Breze mit einem Apfel oder einer Banane. Das schmeckt toll und macht satt. Mittags esse ich dann mein bereits am Morgen vorbereitetes Müsli mit Magerjoghurt und eingeschnittenem frischen Obst. Zur Zwischenmahlzeit am Nachmittag gibt's dann die zweite Breze und eine Banane oder einen Apfel, damit der Zeitraum bis zum Abendessen nicht so lang wird. Abends dann wird zuhause frisch gekocht. Entweder Fleisch (Huhn, Pute, Rind) mit Gemüse oder Salat oder einfach nur eine große Pfanne Gemüse.

Mir hat diese Umstellung in den vergangenen 6 Wochen 10 kg Gewichtsverlust gebracht - und das ohne wirklich auf etwas zu verzichten. Es wird eben nur zur richtigen Zeit gegessen und mit ein wenig Bewegung ist der Erfolg garantiert.

Ich bin von Ihrem Programm begeistert und kann es nur jedem weiterempfehlen.

M.R.


Meinungen und Erfahrungen

Lieber Herr Prof. Adam,

hier mein Erfolg im Bild. Danke für Ihre Hilfe. Viel Spaß mit meinem Foto. Butterberg geht an die, die noch Fett brauchen können. Münchner Tafel.

Begeisterte "federleichte" Grüße

H.A.

So viel Stück Butter muss ich weniger mit mir herumtragen...


Meinungen und Erfahrungen

Danke für eine Diät, die funktioniert

Danke dafür, dass man nicht hungern muss

Danke für über 8,7 kg Gewichtsabnahme

Danke für 34 gepackte Butterpakete, die ich nicht mehr tragen muss

Danke für eine Diät ohne Chemie

Danke für eine Diät, die schmeckt

Danke für eine Diät, wobei man die Lebensmittel wieder schmeckt

Danke, dass meine Gesundheit mit dem Wissen erhalten bleibt

Danke für diesen liebenswerten fröhlichen KFZ-Kurs

Ich möchte mich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedanken.

Für Sie weiterhin gute Gesundheit

Ihre A.C.


Hallo lieber Herr Prof. Adam,

eine Bekannte hat mich neulich um Schriftliches über KFZ-Diät gebeten und so habe ich ihr von Ihrer Webseite einiges ausgedruckt. Dabei habe ich irgendwo gelesen, dass man "in einem Jahr 17-18 kg abnehmen" kann. Nur zu Ihrer Information: ich habe während des Kurses Ende Sept. 2009 bis Ende (?) Nov. 2009 knapp 9 kg abgenommen - und seitdem - also in nochmal 9 Monaten - nochmal 15 kg. Also in weniger als einem Jahr 24 kg. Ich rechne damit, dass es nach einem Jahr 25 kg sind. Natürlich braucht man für so einen Erfolg auch entsprechendes Übergewicht (ich wiege noch immer fast 100 kg - bei 1,64 Körpergröße) - aber gerade die Menschen mit großem Übergewicht glauben ja oft nicht an so eine stetige Gewichtsabnahme mithilfe eines so gut einzuhaltenden Programms. Also sollten Sie vielleicht schon auch auf solche Erfolge auf Ihrer Webseite hinweisen - finde ich jedenfalls.

C. J.


Sehr geehrter Herr Prof. Adam, verehrte Frau Sponer,

ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken für diesen tollen Kurs. Mein momentanes „Nettogewicht“ liegt bei 82 kg, das sind seit Februar 10 kg! Und durch die von Ihnen vermittelten Kenntnisse fällt es mir leicht, dieses Gewicht zu halten.
Meine Psyche hat sich auch wieder etwas „aufgehellt“, ich hoffe es bleibt so.


Es grüßt Sie in Dankbarkeit R. E.


Ich komme mit der Ernhrungsumstellung sehr gut zurecht und habe trotz Weihnachten und vieler Einladungen abgenommen.

R. B.